Freitag, 4. Januar 2013

♥Rezension zu...

Firelight

Autorin: Sophie Jordan
-->
Verlag: Loewe
Seiten: 376
Preis: 17,95
ISBN: 978-3-7855-7045-6
Klappentext:
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger …

„Brennender Kuss“ ist der erste Band der Firelight-Trilogie.

Mehr Infos rund ums Buch unter:
www.firelightfans.de

Cover:
Wunderschön. Auf dem Cover ist Jacinda zu sehen. Bei den Drakis schimmert die Haut. Das Buch schimmert auch und macht es damit zum optischen Helden ;)

Charaktere:
Jeder Charakter hat seine eigene Geschichten. Sie sind so präsent und real geschrieben, dass man, auch ohne es zu wollen, mitfühlt. Man kann die Handlungen nachvollziehen, auch wenn sie einem nicht immer gefallen. 
(Jacindas Mutter hat mich fast zum Ausrasten gebracht, hihi)

Handlung:
Am Anfang des Buches fliegt Jacinda mit ihrer besten Freundin Az heimlich am Tag. Obwohl sie eigentlich wissen, dass es verboten ist. Und dabei passiert etwas schreckliches: Jäger nehmen ihre Fährte auf! Darunter ist auch ein Junge namens Will. Er hilft den beiden Drakis zu entwischen. Warum? Was will Will damit erreichen? Hat er ein Geheimnis?
Als Jacinda und Az dann wieder im Rudel sind droht ihnen eine saftige Strafe...
Doch Jacindas Mutter "zwingt" sie zu fliehen. Weg von den anderen Drakis. Weg von dem einzigen Ort, den Jacinda wirklich kennt.
In die Wüste. Dort, wo Jacinda wegen der staubigen Hitze Qualen erleiden muss.
Weil sie sich dort integrieren müssen, gehen Jacinda und ihre Zwillingsschwester Tamra in die Schule. Jacinda ist schockiert, als sie in den Schulfluren ein Gesicht erkennt.
Wills Gesicht.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist wie plätscherndes Wasser, dass sich aber auch zu einer ganzen Flut von Gefühlen anbrauen kann. Mehr gibts da nicht zu sagen, außer Wow!

Kommentare:

  1. Schade, dass du das Cover nicht eingebettet hast ... Aber ich schätze, die gesamte Trilogie muss jetzt mal auf meine WuLi :D.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Also für mich klingt das genau nach dem richtigen Stoff, wenn wir bei unserem Herbsturlaub in eines der Hotels im Tannheimertal fahren. Leider ist das Wetter in den nächsten Tagen ja nicht soooo toll angesagt, da brauch ich viel Lesestoff!

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen